Textgenese von Sequenz 45 Er lag im Wald verscharrt, bis sie...

Fememord-Zeuge-Motiv
2 Dokumente      

In diese Gruppe gehören Dokumente, in denen die Motive des Fememordes im Wald (Sequenz 44) und der Anatomie (Sequenz 45) noch mit dem des Zeugen (Sequenz 26) zusammenhängen. Ursprünglich sind sie zusammen entstanden, die genetische Bifurkation erfolgt in der nächsten Textstufe.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Vor dem 17.05.1962
7 Dokumente      

Die Gruppe besteht aus drei Textzusammenhängen in textgenetischer Reihenfolge. Die letzte Stufe bildet die direkte Vorstufe der Typoskripte, die auf den 17.05.1962 datiert sind und in die nächste Gruppe gehören.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Datierung 17.05.1962
8 Dokumente      

Die Gruppe besteht aus Original (aus Mappe 011) und Durchschlag (aus Mappe 029), beide aus jeweils drei Dokumenten in logischer Reihenfolge bestehend. Auf dem ersten Originaldokument (MID355-M011-001) steht die Beschriftung "In Frankfurt gelesen", wobei sich der Zeitpunkt dieser Lesung nicht identifizieren lässt. Die hs. Änderungen auf dem Original sind fast alle in die nächste Textstufe eingeflossen, während diejenigen auf dem Durchschlag in keiner weiteren Textstufe zu finden sind.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Manuskript für die Sendung im Süddeutschen Rundfunk vom 14.11.1969
8 Dokumente      

Die Gruppe konstituiert sich aufgrund des Textzusammenhangs des Manuskripts, das Koeppen für die Sendung am 14.11.1969 beim SDR eingereicht hat. Von diesem Manuskript hat sich ein Durchschlag erhalten. Die hs. Änderungen auf dem Durchschlag sind in den Rundfunktext eingeflossen (vgl. Vervielfältigungen davon in der nächsten Gruppe). Das abgegebene Manuskript wurde einem Brief der Redaktion vom 12.08.1969 (vgl. MID355-M022-001) beigefügt und an Koeppen zurückgeschickt.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Vervielfältigungen des Rundfunkmanuskripts für die Sendung am 14.11.1969
24 Dokumente      

Die Gruppe konstituiert sich durch den Umstand der Abschrift und anschließenden Vervielfältigung (Kopien) durch den SDR. Die Textzusammenhänge liegen in sechsfacher Ausführung (nur Kopien) vor. Eine der Kopien, die sich in der Archivmappe M023 befindet, hat Koeppen mit wenigen hs. Korrekturen versehen, in eine Mappe gelegt (MID355-M023-000) und an den "Merkur"-Herausgeber Hans Paeschke geschickt. Diese Mappe ist wie folgt beschriftet: "Ablichtungen 'Jugend' - Stuttgarter Manuskript - Süddeutscher Rundfunk (an Paeschke geschickt)". Auf einer weiteren Kopie (MID355-M020-034, -035, -037 und -040) befinden sich Änderungen, die nicht in spätere Textstufen eingegangen sind.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen





Ausschnitt aus "Jugend. Eine Erinnerung" (1971)
2 Dokumente      

Publikation im "Merkur" (Januar 1971).

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Satzvorlage Sequenz 45
2 Dokumente      

Satzvorlage aus dem SUA Marbach. Koeppen hat für diese Sequenz den Sonderdruck aus der Publikation "Jugend. Eine Erinnerung" (s. vorige Gruppe) ausgeschnitten, die zweite Seite (S. 87 der Satzvorlage) in die Schreibmaschine eingespannt und in der letzten Zeile zwei Wörter ("wie davongekommen") ms. eingefügt. Außerdem hat er die Seiten paginiert, mit sehr wenigen hs. Korrekturen versehen und den Sequenzabstand markiert.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

abgebrochenes Fragment
1 Dokument      

Die Gruppe besteht aus einem einzigen Typoskript. Der Text wird nach wenigen Zeilen und mitten im Satz nicht mehr fortgeführt.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

isolierte Gruppe
2 Dokumente      

Der in dieser Gruppe enthaltene Textzusammenhang weist sehr viele inhaltliche Unterschiede zum genetischen Hauptstrang auf. Viele Wendungen, Sätze und Motive kommen weder in der Publikation "Jugend" ("Merkur" 1971) noch in der Erstausgabe vor.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Sequenzanfänge
1 Dokument       Ebenfalls in Seq.: 37 21 53

Auf diesem Blatt stehen kurze Absätze, die Anfänge bzw. Teile von Sequenzen bilden. In der Erstausgabe sind es die Sequenzen 1, 21, 37, 45 und 53.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Datierung 17.09.1962
6 Dokumente      

Die Gruppe besteht aus drei Dokumenten und deren Durchschlägen, jeweils mit hs. Änderungen versehen. Sowohl der Text der Grundschicht als auch die hs. Änderungen weichen stark vom genetischen Hauptstrang, vom Text der Publikation "Jugend. Eine Erinngerung" im "Merkur" (Januar 1971) sowie von der Erstausgabe ab.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen