Textgenese von Sequenz 33 Er ging um das...

Datierung 07./08.06.1962
4 Dokumente      

Die Gruppe enthält vier Dokumente: die ersten beiden (Original und Durchschlag) sind auf das 07.06.1962 datiert, das dritte mit seinem Durchschlag ist der textgenetische Nachfolger und ist auf das 08.06.1962 datiert. Die hs. Änderungen mit rotem Kugelschreiber auf dem Durchschlag vom 07.06. (MID355-M024-057) werden in die nächste Stufe aufgenommen. Nur in der ersten halben Zeile geht es um das Rathaus (Motiv der künftigen Sequenz 33). Nach den Worten "Er ging um das Rathaus herum" entwickelt Koeppen nur die der künftigen Sequenz 35 zugehörigen Motive der langen Straße, der Läden, der Bücher in der Buchhandlung, usw. weiter.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Z-Gruppe
2 Dokumente      

In diese Gruppe sind die Änderungen eingeflossen, die in der Gruppe 07./08.06.1962 vorgenommen worden waren. Koeppen hat auf dem ersten Dokument mit blauem Kugelschreiber oben links den Buchstaben "Z" notiert, dessen Bedeutung unbekannt ist. Im Unterschied zu den vorigen Gruppen wird hier das vermutlich aus dem ersten Entwurf (Rathaus-Lange Straße) entnommene Rathaus-Motiv ausführlicher entwickelt.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Vorstufe der Satzvorlage
1 Dokument      

Das Originaltyposkript, von dem dieses Dokument der Durchschlag ist, hat Koeppen für die Satzvorlage benutzt (s. nächste Gruppe).

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Satzvorlage Sequenz 33
1 Dokument      

Satzvorlage aus dem SUA Marbach. Für diese Seite aus der Satzvorlage hat Koeppen das im WKA nicht vorhandene Original (Durchschlag ist MID355-M024-018, s. vorige Gruppe) verwendet und es kopiert, indem er allerdings die letzte Passage nach "unbekümmert" weggeschnitten bzw. verdeckt hat. Diese bildet den Anfang von Sequenz 35. Die genetische Bifurkation von Sequenz 33 und 35 hat also erst auf dieser letzten Stufe vor der Erstausgabe stattgefunden.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen

Erster Entwurf Rathaus - Lange Straße
1 Dokument       Ebenfalls in Seq.: 35

Kurzer Text, in dem die Motive vom Rathaus und von den Läden in der Langen Straße entworfen werden. Diese beiden Motive, die im Text der Erstausgabe die Sequenzen 33 und 35 bilden, entstehen also zuerst zusammen, die genetische Bifurkation erfolgt erst im Zuge der Arbeit an der Satzvorlage. Eine sichere Filiation aus diesem Entwurf lässt sich schwer feststellen; vermutlich hat Koeppen jedoch später (in der Z-Gruppe) das Rathaus-Motiv aus diesem Entwurf heraus weiter entwickelt.

Dokumente anzeigen Dokumente verbergen